Lerntherapie

Verstehen durch Handeln

Ihr Kind hat Schulprobleme, ist lustlos, überfordert oder häufig unkonzentriert, klagt über psychosomatische Beschwerden im Zusammenhang mit dem Schulbesuch oder bekommt trotz Übens schlechte Noten? Sie sind den täglichen Kampf um die Hausaufgaben leid und möchten Ihrem Kind dabei helfen, endlich wieder Spaß am Lernen zu haben? Wir können helfen!

Unter dem Motto „verstehen durch Handeln“ unterstützen wir Kinder, Jugendliche und Erwachsene durch individuelle Lerntherapie, Lernförderung und Lernberatung. Lerntherapie schafft bei Kindern mit Defiziten in den Vorläuferfunktionen die Voraussetzungen um lesen, schreiben oder rechnen erlernen zu können. Im Gegensatz zur herkömmlichen Nachhilfe geht es hierbei nicht nur um das Trainieren bestimmter Schulfächer oder das Auffüllen von Wissenslücken. Ziel der Lerntherapie ist es die Lernmotivation zu erhöhen, das Erarbeiten von individuellen Lernstrategien zur ermöglichen sowie Lernstörungen aufzulösen.

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie Wissenswertes über unser Angebot und darüber, wie Sie und Ihr Kind davon profitieren.

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns sehr wichtig. Aufgrund der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck unsere Praxis Ihre Daten erhebt, speichert oder evtl. weiterleitet und welche Rechte Sie als Eltern haben.

  1. Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer Daten ist:

Marion Poetschke
Bögelstraße 46
04131 7572085
poetschke.buchkinder@arcor.de

2. Kontaktformular

Wenn Sie uns per Kontaktformular Anfragen zukommen lassen, werden Ihre Angaben aus dem Kontaktformular zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von Anschlussfragen bei uns gespeichert. Um eine Antwort empfangen zu können ist mindestens die Angabe einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung der in das Kontaktformular eingegebenen Daten erfolgt somit ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns.

Die von Ihnen im Kontaktformular eingegebenen Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern oder keine Gründe für eine weitere Aufbewahrung gegeben sind (z.B. anschließende Beauftragung).

a)längstens 12 Monate bei Eintragung in unsere Warteliste

b)längstens 2 Jahre nach Therapieende in unserer Praxis

c)keine Gründe für eine weitere Aufbewahrung gegeben sind

  1. Betroffenenrechte – welche Rechte haben Sie?

Sie haben das Recht,

  • Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt davon unberührt. – Art. 7 Abs. 3 DS-GVO
  • Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen – gemäß Art. 15 DS-GVO
  • unverzüglich die Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen – gemäß Art. 16 DS-GVO
  • die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen – gemäß Art. 17 DS-GVO
  • Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen – gemäß Art. 20 DS-GVO
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben – gemäß Art. 21 DS-GVO
  • sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren – gemäß Art. 77 DS-GVO

Die für uns zuständige Datenschutzbehörde ist:

Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstraße 5
30159 Hannover

Telefon: +49 (0511) 120 45 00

poststelle@lfd.niedersachsen.de

Impressum